Startseite | Ihr Weg zu uns!
Sie sind hier: Startseite » Wir über uns

Entstehung der LWE

Nachfolgend möchten wir Ihnen ein paar Informationen zur Entstehung des Jenaer Eisenbahn-Verein e.V. und der Lichtenhainer Waldeisenbahn geben.

Der Jenaer Eisenbahn-Verein e. V. baut seit 1994 und betreibt seit dem Jahr 1998 eine 600mm-spurige Schmalspurbahn in Lichtenhain/Bergbahn.
Durch die Ausstellung zum 70. Geburtstag der Oberweißbacher Bergbahn im Jahr 1993 kam unser Verein erstmals nach Lichtenhain. Zum damaligen Zeitpunkt führte der Verein zu regionalen Bahnhofsfesten Eisenbahnausstellungen durch. Zu dieser Ausstellung hatten wir unter anderem etwa 100 m Feldbahngleis mit zwei kleinen Loks und einem Untertagewagen auf der ehemaligen Ladestraße aufgebaut. Die Besucher des Festes konnten mitfahren.

Nach Abschluss der Ausstellung und in Auswertung der Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der damaligen Bürgermeisterin Frau Botz und dem Gemeinderat die Idee des festen Aufbaues der Bahn geboren. Natürlich noch nicht ahnend, was da an Arbeit und finanziellen Belastungen auf uns zukommen würde.

Die räumliche Nähe zur Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn bringt uns den Vorteil, dass Besucher der Bergbahnregion fast automatisch mit uns in Kontakt kommen und wir so die Geschichte der Feldbahnen, insbesondere der ehemaligen Schott Werkbahn aus Jena erlebbar machen können. Die Lichtenhainer Waldeisenbahn ist im Grunde aus der bis ins Jahr 1994 verkehrenden Schott-Bahn hervorgegangen. Gleise und teilweise das Lokomotiv- und Wagenmaterial stammen ebenfalls aus dem Bestand des ehemaligen Jenaer Glaswerkes.
Leider hatte unser Bestreben, diese Bahn in Jena zu errichten, keinen Erfolg, da man Anfang der neunziger Jahre in den Stadtgremien schlicht kein Interesse an solch einer Bahn hatte.

Inzwischen hat sich die Lichtenhainer Waldeisenbahn als feste Größe in der Bergbahnregion etablieren können, was im Wesentlichen allein dem festen Willen der Mitglieder zu verdanken ist. Die Lichtenhainer Waldeisenbahn wird als technisches Kleinod und Teil der Stadt Jena betrieben und weiter ausgebaut. Dadurch wird ein Teil der Jenaer Industriegeschichte präsentiert und gleichzeitig eine weitere Sehenswürdigkeit neben der Bergbahn angeboten.

Im Jahr 2005 konnten noch zwei weitere Lokomotiven von Jena nach Lichtenhain überführt werden, was dem technischen Museum weitere Attraktivität verleiht.

Dies alles ist seit Jahren ein enormer Kraftakt, den die Mitglieder des Jenaer Eisenbahn-Vereines finanziell und personell ehrenamtlich bewältigen.
Trotz aller Anstrengungen werden auch für die Zukunft noch reichlich Arbeit und finanzielle Opfer nötig sein um die Lichtenhainer Waldeisenbahn weiter auszubauen die Jugendarbeit zu fördern, um dem Besucher eine sehenswerte Verweilmöglichkeit bieten zu können.

So hoffen wir Ihnen kleine Ein- und Ausblicke der Lichtenhainer Waldeisenbahn gegeben zu haben und würden uns sehr freuen, Sie als Fahrgast begrüßen zu können.

Jenaer Eisenbahn-Verein e.V.